» Vereinsgeschichte

Die Geschichte der „Blasmusik Königstetten“ reicht bis ins Jahr 1954 zurück. Sie verdankt ihre Entstehung zum einen dem damaligen Königstetter Pfarrer Dr. Karl Schrattbauer und zum anderen dem St. Andrä-Wörderner Kapellmeister Franz Schwarz, der die Leitung der sogenannten „Jugendkapelle“ nach einigen Monaten an den engagierten Musiker Dipl. Ing. Walter Miedler übergab. Die offizielle Vereinsgründung als „Blasmusik Königstetten“ erfolgte 1957 und war der eigentliche Beginn einer bemerkenswerten Aufwärtsentwicklung hinsichtlich Musikerzahl, Auftrittshäufigkeit und musikalischer Qualität.

Wegen der ständig steigenden Mitgliederzahl wurde 1971 bis 1972 das heutige Musikerheim in Eigenregie und Dank vieler Spenden der Bevölkerung errichtet. Die Blasmusik Königstetten konnte von 1974 bis 1990 stolz darauf sein, dass sie als einzige Blasmusik Österreichs eine Mädchen-Musikkapelle in ihren Reihen hatte.

Heute verfügt der Verein über zwei Klangkörper, nämlich die „Blasmusik Königstetten “ und die „Jugendkapelle Königstetten “. Von diesen werden in verlässlicher Manier und mit bestem musikalischen Können viele Festlichkeiten des öffentlichen Lebens und des kirchlichen Jahreskreises in Königstetten und den umliegenden Orten umrahmt und gestaltet. 2002 wurde die erste CD, auf der neben der Blasmusik auch die Jugendkapelle und der Kirchenchor Königstetten zu hören sind, der Öffentlichkeit präsentiert. 2007 folgte dann in Zusammenarbeit mit befreundeten Musikvereinen die CD Vielfalt Blasmusik . Im Jahr 2013 präsentierte die Blasmusik ihre neueste CD Beim Frühschoppen.

» Erfolge

Der Verein legt besonderen Wert auf die regelmäßige Teilnahme an Marschmusik- und Konzertwertungen sowie an Kammermusik-Wettbewerben.

So wurde die „Blasmusik Königstetten“ wiederholt mit dem Ehrenpreis des Landeshauptmanns (zuletzt 2015 mit dem Andreas-Maurer-Sonderpreis) ausgezeichnet. Auch die „Jugendkapelle Königstetten“ war bei den Konzertwertungen besonders erfolgreich – sie erhielt im Jahre 2003 den Ehrenpreis des Landeshauptmannes in Gold.

Bei den regelmäßigen Teilnahmen der „Blasmusik Königstetten“ an den Marschmusikbewertungen konnten ebenfalls ständig überdurchschnittliche Leistungen, mit ausgezeichnetem Erfolg in der Höchststufe „E“, erbracht werden.

» Jugendarbeit

Der Verein legt besonderen Wert auf eine intensive und qualitativ hochwertige musikalische Jugendarbeit, die vereinsintern organisiert und in eigens dafür adaptierten Räumlichkeiten von dafür bestens fachlich qualifizierten Musiklehrern abgehalten wird.

Im Jahre 2000 konnte eine eigene „Nachwuchskapelle“ gegründet werden, in der JungmusikerInnen im schulpflichtigen Alter die Möglichkeit haben, erste musikalische Erfahrungen im Orchestermusizieren zu sammeln. Einen besonderen Anreiz für intensive musikalische Weiterbildung stellte die Teilnahme dieser Nachwuchskapelle beim 1. Österreichischen Jugend-Blasorchester-Wettbewerb im Oktober 2003 dar, wo sie trotz des geringen Altersdurchschnittes der MusikerInnen von lediglich 13 Jahren einen beachtlichen Erfolg erreichen konnte. 2010 wurde die Nachwuchskapelle mit der Jugendkapelle zusammengeführt.

» Jubiläum

Im Jahr 2014 feierte die Blasmusik Königstetten ihr 60-jähriges Bestehen mit einer Reihe von Veranstaltungen, wobei das Festkonzert am 24. Mai, das Bezirksmusikfest am 20.-21. September mit Jugendkapellentreffen und Marschwertung, der Große Zapfenstreich zur Jungbürgerfeier sowie das Kirchenkonzert am 7. Dezember sicherlich die Höhepunkte darstellten.
Neueste Berichte & Fotos
28. Oktober 2017: Helmut Müllner feierte seinen 86er und ...
zum Bericht »
Best of: Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Bauphase ....
zum Bericht »
16. Oktober 2017: Herzlichen Glückwunsch, lieber Kevin !
zum Bericht »
Nächste Termine
25
Nov
Konzertmusikbewertung
11:30, Grafenwörth
24
Dez
Weihnachtslieder Wipfing
17:00, Wipfing
Weihnachtslieder im Eisenbad
16:00, Königstetten
Christmette - Weihnachtsliederblasen
21:30, Königstetten
26
Dez
Stefanitagsmesse
09:30, Königstetten